Nützliche Tipps

Auf dieser Seite möchten wir ihnen nützliche Tipps und Infos zu Tisch-/Standbohrmaschinen mitgeben, damit sie möglichst lange etwas von ihrer neuen Maschine haben.

Das richtige einsetzen und Wechseln von Spannwerkzeugen in Standbohrmaschinen

Grundsätzlich ist es so, dass man Bohrer und andere Spannwerkzeuge mit einem Kegelschaft direkt in die Standbohrmaschinen eingesetzt werden können. Dies gilt jedoch nicht für Werkzeuge mit einem zylindrischen Schaft.

Hierfür muss zuvor ein sogenanntes Zahnkranzbohrfutter* in die Spindel  der Maschinen eingesetzt werden. Weitere Informationen zu Zahnkranzbohrfutter finden sie im Artikel: Zahnkranzbohrfutter…

Bei Geräten ohne Schnellspanner sollten sie immer beachten, dass sie möglichst den Original Bohrfutterschlüssel verwenden, denn dieser passt immer immer optimal zur jeweiligen Standbohrmaschinen. Dabei wird das Drehmoment durch die Spankraft über die Spanbacken auf das jeweilige wie Kegeldorn*, Reibahlen* oder Bohrer* übertragen. Vergewissern sie sich stehts das Spannwerkzeug fest und stabil sitzt, denn bei Druchrutschen entsteht sehr leicht am Bohrschaft des Spannfutters ein Grad der ein zentriertes Spannen so gut wie unmöglich macht.

Was ist ein Bohrhub?

Der Bohrhub wird als solches definiert, dass er die Eindringungstiefe des Bohrers in das Werkstück angibt. Bei einen möglichen Kauf, sollte man also darauf achten ob die maximale Bohrtiefe für seine Zwecke ausreichend ist.

Die Leistung in W einer Tischbohrmaschine

Grundsätzlich ist es so, dass die allgemeine Leistung einer Ständerbohrmaschine ab 500W ausreicht um den täglichen Heimbedarf zu decken. Man muss also nicht in erster Linie nur auf die Aufnahmeleistung achten.

Verwendung von Halte- und Spannwerkzeuge

Um alle anfallende Arbeiten fachgerecht und sauber erledigen zu können, ist es sehr ratsam in Kombination mit einer Standbohrmaschinen einen Maschinenschraubstock* zu verwenden. Dieser sorgt dafür, dass das zu bearbeitende Werkstück fest und sicher eingespannt ist. Ein eventuelles verrutschen oder verdrehen wird damit unmöglich.

Die richtige Wahl des Bohrers für verschiedene Werkstoffe

Beim Bearbeiten von Werkstoffen ist es wichtig den richtigen Bohrer-Typ mit verschiedenen Steigungswinkeln zu verwenden. Diese wind nach der DIN1414 genormt.
So unterscheiden sie sich in den Steigungswinkeln 140°, 130°, 118°, 80°, sowie Spitzenwinkel 77°, 60° und 50°. Ebenfalls zu beachten sind die verschiedenen Bohrtypen wie Typ-N, Typ-H so wie Typ-W.

Weiter zum Artikel…

Tipps zur Tischbohrmaschinen-Pflege

Kauft man sich neue Tischbohrmaschine oder sogar noch ein paar passende Zubehörteile, so strahlt es natürlich nur so um die Wette. Doch hat man die Standbohrmaschine erstmal paar mal im Einsatz, ist es damit schnell vorbei. Damit man lange etwas von seiner Tischbohrmaschine und dem Werkzeugzubehör hat, sollte man es gut pflegen. Deshalb gibt es in diesem Artikel ein paar hilfreiche Tipps zur Pflege von Tischbohrmaschinen.

Weiter zum Artikel…

10 Tipps worauf sie beim Kauf einer Tischbohrmaschine achten sollten

Der Kauf einer Tischbohrmaschine ist eine Investition, um einen eventuellen Fehlkauf in vornerein zu vermeiden, handelt dieser Bericht von 10 Tipps worauf sie beim Kauf einer neuen Tischbohrmaschine achten sollten.

Weiter zum Artikel…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.